Edinburgh

Edinburgh war Ziel unseres diesjährigen Urlaubs. Eine sehr schöne Stadt mit viel Grün und tollen historischen Gebäuden.

Ein Highlight ist sicherlich das schöne große Castle, das mitten in der Stadt liegt am Ende der Royal Mile. Am anderen Ende befindet sich das Scottish Parliament und der Holyrood Place – der Sitz der Queen, wenn sie in Schottland ist.

Der Holyrood Park mit den Ruinen der St. Anthony’s Chapel schließt unmittelbar daran an. Wenn man die Klippen dieses Naherholungsgebietes hochwandert, hat man einen tollen Blick über die Stadt. Übringens genau wie vom Castle – von dort ist das Panoramabild aufgenommen –  und vom Calton Hill aus.

Kurz: ein Besuch in Edinburgh lohnt sich!

Galerie

Sarila

Nach langer Zeit hatte ich mal wieder ein Shooting mit einem Model aus der Model-Kartei – total nett, entspannt, super Sache.

Es sollten möglichst ehrliche, sommerliche Portraits entstehen, die das Model auch wiederspiegeln. Sarah trägt zur Zeit gerne Outfits, die in Richtung Hippie gehen. Dazu passen Bilder im Retro-/Vintage-Look ganz gut.

Danke an Sarila!

Model: Sarila

 

Galerie

Rotterdam – mit Peter Lindbergh

Erasmusbrug
Erasmusbrug

Zwischen den Tagen war endlich Zeit, mit meiner Familie zur Ausstellung „A Different Vison on Fashion Photography“ von Peter Lindbergh nach Rotterdam zu fahren. Natürlich habe ich bei der Gelegenheit auch ein paar Bilder gemacht. 😉

Peter Lindbergh gehört schon seit langen zu meinen Lieblingsfotografen. Seine Bilder sind toll. Deshalb wollte ich unbedingt in die Ausstellung und ich bin immer noch begeistert. Viele Fotos sind sehr groß – zum Teil überlebensgroß – zu bewundern, sodass man sich auch die Details und die Körnigkeit sehr gut ansehen kann. Das erste Bild ist das Vogue-Cover vom September 1991 mit Cindy Crawford, Tatjana Patitz, Helena Christensen, Linda Evangelista, Claudia Schiffer, Naomi Campbell, Karen Mulder und Stephanie Seymour. Eins seiner bekanntesten Fotos. Hat mich gleich umgehauen… 🙂

„Rotterdam – mit Peter Lindbergh“ weiterlesen

Rotterdam – mit Peter Lindbergh

Stonehenge

Stonehenge
Stonehenge

Während unseres Englandaufenthalts im Sommer waren wir nicht nur in London, sondern auch ein paar Tage im Süden des Landes. Unbedingt sehen wollte ich Stonehenge.

Direkt in den Steinkreis hinein gelangen kann man – wie bis 1978 möglich – als Besucher nicht mehr. Er wurde großräumig umzäunt, um ihn vor Zerstörungen zu bewahren. Trotzdem ist das vor etwa 5000 Jahren entstandene Steinbauwerk sehr imposant anzusehen.

Mit dem Auto kommt bis zum dem etwa zwei Kilometer entfernten Besucherzentrum. Von dort muss/kann man das letzte Stück entweder zu Fuß wandern – wie wir es getan haben –  oder per Shuttle-Bus zurücklegen. Das Zentrum ist vom Monument aus nicht zu sehen, so dass man es in einer natürlichen Umgebung betrachten kann. Fazit: empfehlenswert! 🙂

stone alone
stone alone
Stonehenge