Poetry and Pictures – Less Is More

Bei diesen Bildern wollte ich mal eine andere Sichtweise, einen anderen Blickwinkel einnehmen. Auch hier mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass weniger mehr ist. Reduzieren, vereinfachen, vertiefen waren meine Leitlinien dabei. Wie gut das aus Eurer Sicht funktioniert hat, würde mich natürlich sehr interessieren. 🙂

Chris Orwig (Ihr erinnert Euch: mein Projekt) zieht Parallelen zwischen Fotografie und Poesie. Auch hier kann weniger mehr sein. Poesie verlangsame, stoppe und kehre manchmal die Zeit um. Ist das so und ist das bei Fotos auch so? Interessante Gedanken, wie ich finde…

Advertisements
Galerie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s