Blur and the Passage of Time – EXPERIMENT

„Set out to capture a fuzzy, uncertain or soft-focused frame that is full of depth and story“ schlägt Chris Orwig in einer seiner Übungen vor. Zweck ist zu lernen, Unschärfe einzusetzen und dadurch den Betrachter zu eigenen Gedanken zum Bild zu bewegen. Eine interessante Überlegung, wie ich finde, die ich weiterverfolgen möchte und werde.

In den letzten Wochen konnte ich mehrfach mit der Unschärfe experimentieren. Einige Bilder gefallen mir super gut – ganz zufrieden bin ich mit der Ausbeute aber noch nicht… Danke an meine Models!

Advertisements
Galerie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s