Kim und die Geschwindigkeit beim Fotografieren

Vergangenes Wochenende ergab sich mal wieder die Gelegenheit zu einer kleinen Fotosession mit Kim. Ziel war ein möglichst ehrliches, direktes Bild an einer coolen Location. Wie gut das funktioniert hat, könnt ihr selber an den Bildern beurteilen.

Beim Fotografieren lasse ich mich oft dazu verleiten, zu schnell zu fotografieren. Ein gewisser Fluss ist natürlich super, aber oft verliere ich einige Dinge aus den Augen, auf die ich eigentlich hätte achten wollen und sollen. Hinter ärgert mich das immer etwas. So wie hier die blaue Linie, die Kim aus dem Kopf wächst. Naja, weitermachen…

Advertisements
Galerie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s