Rotterdam – mit Peter Lindbergh

Erasmusbrug
Erasmusbrug

Zwischen den Tagen war endlich Zeit, mit meiner Familie zur Ausstellung „A Different Vison on Fashion Photography“ von Peter Lindbergh nach Rotterdam zu fahren. Natürlich habe ich bei der Gelegenheit auch ein paar Bilder gemacht. 😉

Peter Lindbergh gehört schon seit langen zu meinen Lieblingsfotografen. Seine Bilder sind toll. Deshalb wollte ich unbedingt in die Ausstellung und ich bin immer noch begeistert. Viele Fotos sind sehr groß – zum Teil überlebensgroß – zu bewundern, sodass man sich auch die Details und die Körnigkeit sehr gut ansehen kann. Das erste Bild ist das Vogue-Cover vom September 1991 mit Cindy Crawford, Tatjana Patitz, Helena Christensen, Linda Evangelista, Claudia Schiffer, Naomi Campbell, Karen Mulder und Stephanie Seymour. Eins seiner bekanntesten Fotos. Hat mich gleich umgehauen… 🙂

Besonders interessant fand ich einige Kontaktabzüge mit Markierungen für die endgültige Bildauswahl. Weiterhin sind ein paar seiner Kameras sowie persönliche Briefe an ihn ausgestellt. Linda Evangelista hat zum Besipiel den ersten Brief, den sie mit ihrem ersten Computer beschrieben hat, an Peter Lindbergh gerichtet. Übrigens ein interessanter Text…

Also, wer Zeit und Gelegenheit hat: die Ausstellung läuft noch bis zum 12. Februar in der Kunsthal in Rotterdam und geht anschließend auf Welttournee – lohnt sich! 🙂

Bei sovielen tollen Bildern möchte man natürlich auch selbst fotografieren. 🙂 Deshalb habe ich mit meiner Frau einen (spät-)abendlichen Foto-Spaziergang an der Mass gemacht. Brücken, Langzeitbelichtungen und Panoramas haben es mir zur Zeit angetan. Ich habe auch ein paar analoge aufgenommen, aber die sind noch nicht fertig.

PS:
Ich zeige muss an meiner Bildauswahl arbeiten und mich auf das jeweils beste von einem „Model“ reduzieren. Das fällt mir wirklich schwer… Vielleicht könnt ihr mir helfen und schreiben, wenn Euch eins gefällt? Ich würde mich sehr freuen!

PPS: Ein frohes neues Jahr! 🙂

Advertisements
Rotterdam – mit Peter Lindbergh

2 Gedanken zu “Rotterdam – mit Peter Lindbergh

  1. Klingt nach einer interessanten Ausstellung. Na vielleicht wird sie bei mir in Wien auch gezeigt.
    Das mit der Auswahl kenn ich. Ich nehme mir auch immer vor nicht zu viele Aufnahmen zu posten, und dann werdens meistens doch mehr als geplant. Ausserdem spielt da immer sehr viel persöhlicher Geschmack und tagesabhängige Stimmung mit. Im Fall deiner Brückenaufnahmen gefällt mir dritte Aufnahme (Erasmusbrug) am Besten. Die spektakuläre Beleuchtung der Seile ist einfach der Hingucker und das weiß macht das ganz Bauwerk gleich noch um einen Touch futuristischer.
    Alles Liebe im Neuen und gut Licht 😉

    1. Danke für das Feedback, Peter!
      Hat etwas gedauert, bis ich antworten konnte, sorry – wir haben das Zimmer meines Sohnes renoviert.
      Das mit der Tagesform kann ich bestätigen. An einem anderen Tag wäre es wohl eine andere Auswahl geworden.
      Dir auch alles Gute für 2017!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s