Rotterdam – mit Peter Lindbergh

Erasmusbrug
Erasmusbrug

Zwischen den Tagen war endlich Zeit, mit meiner Familie zur Ausstellung „A Different Vison on Fashion Photography“ von Peter Lindbergh nach Rotterdam zu fahren. Natürlich habe ich bei der Gelegenheit auch ein paar Bilder gemacht. 😉

Peter Lindbergh gehört schon seit langen zu meinen Lieblingsfotografen. Seine Bilder sind toll. Deshalb wollte ich unbedingt in die Ausstellung und ich bin immer noch begeistert. Viele Fotos sind sehr groß – zum Teil überlebensgroß – zu bewundern, sodass man sich auch die Details und die Körnigkeit sehr gut ansehen kann. Das erste Bild ist das Vogue-Cover vom September 1991 mit Cindy Crawford, Tatjana Patitz, Helena Christensen, Linda Evangelista, Claudia Schiffer, Naomi Campbell, Karen Mulder und Stephanie Seymour. Eins seiner bekanntesten Fotos. Hat mich gleich umgehauen… 🙂

„Rotterdam – mit Peter Lindbergh“ weiterlesen

Advertisements
Rotterdam – mit Peter Lindbergh

Spontanes Shooting – nachdenklich

Mit Ani habe ich mich relativ spontan und ohne vorheriges Treffen zum Shooting verabredet. Recht spannend, wenn man vorher nicht weiß, wie der andere so tickt und was ihm bzw. ihr konkret für Bilder vorschweben – man also die Erwartungen nicht kennt.

Andererseis hat das natürlich auch seinen Reiz. Und es verbindet einem ja zumindest die Fotografie – wenn auch von verschiedenen Seiten.

Bei unserem Shooting wurde nur der Ort, an dem Ani sich positionieren sollte, von mir vorgegeben und ab und zu habe ich ein paar Posingvorschläge gemacht. Zum Gesichtsausdruck habe ich nichts gesagt, sodass die Bildstimmung zum großen Teil von Ani stammt. Entstanden sind recht nachdenkliche Fotos, die mir sehr gut gefallen. Oben ist eine kleine Auswahl von Oberkörperportraits.

Model: Levottomuus

 

Spontanes Shooting – nachdenklich

Amy

Ab und an – eher selten – shoote ich mit Models aus der Model-Kartei.Wenn, ist es aber immer eine spannende Sache, mit jemanden zu arbeiten, den man nicht kennt. Zumal, wenn man sonst meist mit Bekannten und Verwandten fotografiert.

Vor ein paar Tagen habe ich mich mit Amy am Piesberger Bahnhof in Osnabrück getroffen. Die Chemie hat von Anfang an gestimmt, Amy hat toll gearbeitet und es sind ein paar schöne Bilder herausgekommen. Eine nette Begleiterin hatte Amy auch noch mitgebracht. So macht das Fotografieren Spaß! 🙂

Danke schön für den netten (Spät-)Nachmittag!

Galerie

Hamburg

Meine letzte Redscale-Experimente haben mir so gut gefallen, dass ich daran weiter arbeiten wollte. Gelegenheit bot sich in Hamburg, wo ich auf Anregung von lichtbildwerkerin zur Ausstellung „Visual Leader“ gefahren bin. Wir sind rechtzeitig zu einer kostenlosen Führung dort gewesen. Es war sehr interessant und die Ausstellung hat mir gut gefallen.

Anschließend habe ich mit meiner Tochter noch einen Fotospaziergang durch die Speicherstadt und Hafen City unternommen.

„Hamburg“ weiterlesen

Galerie

Führungslinien

Wenn man eine Fotografie betrachtet, folgen unsere Augen den dort zu sehenden Linien. Linien führen uns durch das Bild und lenken unsere Aufmerksamkeit – oder in einem Linienchaos auch nicht.

Mit Cathi konnte ich das noch einmal üben. Bilder mit einem offensichtlichem und „dramatischem“ Einsatz von Führungslinien im Bildaufbau an einer dafür geeigneten Location sollten entstehen. Danke!

Fünf Bilder davon möchte ich hier zeigen. Linienführung gelungen? 😉

„Führungslinien“ weiterlesen

Galerie

Lomografie: Makros und Nahaufnahmen

Lomographie
Lomographie

Ab und an macht es mir wirklich Spaß mit der Lomography Konstruktor zu fotografieren. Weil alles mechanisch abläuft, man sich aber gleichzeitig keine Gedanken um die Belichtung machen muss. Es kann ja eh nichts eingestellt werden. Man kann sich höchstens überlegen, ob es für ein halbwegs richtig belichtetes Foto hell genug ist. Also am besten bei Sonnenlicht fotografieren.

Bei der Konstruktor sind eine Aufsatzlinse für Nahaufnahmen und eine für Makros dabei. Damit war ich letzten Monat unterwegs und habe ein paar Impressionen eingefangen. Getreu den goldenen Lomographie-Regeln 1-3: 🙂

  1. Nimm deine Kamera überall hin mit.
  2. Verwende sie zu jeder Tages- und Nachtzeit!
  3. Die Lomographie ist nicht Unterbrechung deines Alltags, sondern ein integraler Bestandteil desselben.

Auch mal entspannend. Und einige Bilder sind sogar ganz nett. 😉 Sie zeichnen sich vor allem durch eine vor allem beim Macro sehr krasse Vignette aus.

„Lomografie: Makros und Nahaufnahmen“ weiterlesen

Galerie