Spontanes Shooting – nachdenklich

Mit Ani habe ich mich relativ spontan und ohne vorheriges Treffen zum Shooting verabredet. Recht spannend, wenn man vorher nicht weiß, wie der andere so tickt und was ihm bzw. ihr konkret für Bilder vorschweben – man also die Erwartungen nicht kennt.

Andererseis hat das natürlich auch seinen Reiz. Und es verbindet einem ja zumindest die Fotografie – wenn auch von verschiedenen Seiten.

Bei unserem Shooting wurde nur der Ort, an dem Ani sich positionieren sollte, von mir vorgegeben und ab und zu habe ich ein paar Posingvorschläge gemacht. Zum Gesichtsausdruck habe ich nichts gesagt, sodass die Bildstimmung zum großen Teil von Ani stammt. Entstanden sind recht nachdenkliche Fotos, die mir sehr gut gefallen. Oben ist eine kleine Auswahl von Oberkörperportraits.

Model: Levottomuus

 

Spontanes Shooting – nachdenklich

Outdoor – urbane Location

Unschärfe durch Freelensing

Vor einiger Zeit habe ich mir Gedanken gemacht, was für Gegenstände/Dinge/Plätze/Orte mir auf Fotos gefallen, um diese bewußter in meine Bilder einfließen zu lassen. Manchmal muss man sich einige Sachen erst richtig deutlich machen, damit sie gewinnbringend eingesetzt werden können – so geht es mir jedenfalls.

Ich mag unter anderem Kopfsteinpflaster, Musikinstrumente, Bücher und eine städtische Umgebung. Fotografisch gesehen finde ich Kontraste, Schwärze, Unschärfe und eine krasse Blicklenkung gut.

Das gelingt mir natürlich nicht immer alles bei meinen Fotos, hilft mir aber beim Bildaufbau und bei den Ideen.

„Outdoor – urbane Location“ weiterlesen

Outdoor – urbane Location

Intensität

Amy_B
Amy_B

Schwarzweiss kann – aber muss nicht – ein intensives Portrait unterstützen. Genau wie eine interesssante Unschärfe, die in meinem Bild in Richtung Retro-Look tendiert, wie mein Model mir sagte.

Ich mag diesen Look sehr und werde weiter mit Freelensing experimentieren. Das Unperfekte, Zufällige und nicht wiederholbare dieser Technik fasziniert mich und lässt – für mich – sehr spannende Bilder entstehen. Wäre es mir schon früher bekannt gewesen, hätte ich mir wohl kein Lensbaby zugelegt, weil es mir noch etwas mehr Freiheiten läßt.

Das Bild ist letzten Sonntag bei einem tollen Shooting mit Amy aus der Model-Kartei entstanden. Hat viel Spaß gemacht – nochmal danke an das tolle Model und die nette Begleiterin! 🙂

Bild

Anika

Anika

Über Fensterlicht habe ich hier schon öfter geschrieben. Es gefällt mir gut und ich setze es gerne ein und ich möchte mich damit noch weiterentwickeln – durch Üben und praktische Erfahrung.

Diese Woche hatte ich mich mit Anika zum Fotografieren verabredet. Da spontan ein geeigneter Raum zur Verfügung stand, haben wir ein paar Aufnahmen am Fenster gemacht, bei denen ich Anika so dirigiert habe, dass ein Rembrandtlicht (oder Dreieckslicht) entstehen sollte. Das ist zwar nicht immer 100%ig exakt gelungen, aber die Ergebnisse gefallen mir trotzdem sehr gut. Wer mehr Infos zu dieser Lichtsetzung haben möchte, kann sich zum Beispiel ein Youtube-Video von fotokurse dazu anschauen.

„Anika“ weiterlesen

Galerie